Ohne Änderungen im Vorstand begann das Jahr 2012.
Wir begleiteten nun schon zum 25. Mal den Karnevalsumzug in Grevenbrück. Wir stellten eine Silberhochzeitsgesellschaft da.

Besucht wurden auch die Freundschaftstreffen in Halberbracht, Schönholthausen und Meggen.

Hanna Eckhardt bestand ihren D1 Lehrgang.

 

In der Jahreshauptversammlung 2013 wurde Nadine Griese zur neuen Geschäftsführerin gewählt; sie löste nach 4 Jahren Karin Oster in ihrem Amt ab.

Eine hohe Auszeichnung gab es während der JHV für die völlig überraschte 1. Vorsitzende Christine Kornelius. Unser Ehrenvorstandsmitglied Gerhard Japes überreichte ihr die Landesehrenplakette für besondere Verdienste um die Volksmusik vom Volksmusikerbund NRW.

Das Schützenfest Sporke-Hespecke begleiten wir in diesem Jahr nun schon zum 60. Mal in Folge.

 

Es klingt wie ein Hilferuf: Das Tambourcorps Elspe plagt akuter Mangel an aktiven Spielleuten und ist deshalb "fast nicht mehr spielfähig", so Vorsitzende Christine Kornelius in der Jahreshauptversammlung 2014.

Wegen dieses Personalmangels mussten alle Einladungen zu Freundschaftstreffen abgelehnt werden. Der Verein besuchte diese Treffen nur mit einer Abordnung.

Ob der Karnevalsumzug in Grevenbrück oder auch die Schützenfeste in Halberbracht, Grevenbrück, Sporke-Hespecke oder das eigene Schützenfest in Elspe im Jahr 2015 noch gespielt werden können, steht noch nicht fest. Für 2014 wurden diese Feste aber nochmal angenommen.
Im Mai 2014 stand endlich wieder eine Vereinsfahrt auf dem Programm. Es ging in die Rattenfängerstadt Hameln. Es war ein tolles Wochenende und das Wetter meinte es sehr gut mit uns.

Seit der Jahreshauptversammlung 2015 hat das Tambourcorps Elspe zwei neue Ehrenmitglieder: Gerhard Japes und Günter Gramann wurden für 45-jährige aktive Mitgliedschaft im Verein mit dieser Ehrung und einem Präsent ausgezeichnet. Bei dem Punkt Wahlen wurden die Vorsitzende Christine Kornelius und die Geschäftsführerin Nadine Griese für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Michael Japes legte nach fünf Jahren sein Amt als stellvertretender Vorsitzender nieder. Diesen Posten übernimmt jetzt erstmal für ein Jahr Michael Tillmann. Nach zehnjähriger Amtszeit als Beauftragte für Jugendarbeit stellte sich Jennifer Brockmann nicht mehr zur Wahl. Timo Kämpfer löst sie nun auf diesem Posten ab. Hanna Eckhardt erhielt ein kleines Geschenk für ihren bestandenen D2-Lehrgang.


Das Jahr 2016, Vereinsjahr „105“, startete mit der Jahreshauptversammlung und ohne Änderungen im Vorstand – Michael Tillmann wurde als 2. Vorsitzender bestätigt; ebenso Detlef Eckhardt.
Neben obligatorischen Freundschaftstreffen, bei denen wir uns „mangels Masse“ mit befreundeten Vereinen zusammenschlossen, stand ein erstes Treffen des neu gegründeten „Stadt-Orchesters Lennestadt“ (eine Neuauflage des „Jugendspielleuteorchesters“) auf dem Programm. Das Grevenbrücker Schützenfest begleiteten wir in diesem Jahr zum 60. Mal.
Neu in diesem Jahr beim Elsper Schützenfest ist unsere musikalische Abwesenheit beim traditionellen „Fahnewegbringen“. Zu schwer ist es, zu später Stunde noch genügend Musiker zusammen zu bekommen.
I
m Herbst stand zum Saisonabschluss eine kleine Vereinswanderung mit anschließendem Vereinsvogelschießen und gemütlichem Ausklang in der Elsper SGV-Hütte auf dem Programm.


2017 war ein schwieriges Jahr für den Verein. Auftritte konnten nur mit tatkräftiger Unterstützung der Nachbarvereine durchgeführt werden – daher wurde auch nur „das Nötigste“ angenommen.
Ein trauriges Ereignis sollte das gesamte Vereinsjahr überschatten: unsere aktive und langjährige Flötistin Melanie Miske verstarb unerwartet kurz nach ihrem 40. Geburtstag.

 
Mit 21 Mitgliedern startete die Mitgliederversammlung in das Jahr 2018, welches zumindest organisatorisch einige Neuerungen bereithielt. Die 1. Vorsitzende Christine Kornelius stellte sich nach 15 Jahren Vorsitz nicht mehr zur Wahl. Da schon im Vorfeld die Schwierigkeit, eine/n neue/n Vorsitzende/n zu finden, bekannt war, wurde seitens des Vorstandes vorgeschlagen, das „traditionelle“ Vorstandsgefüge zu modernisieren und ein Vorstandsteam aus vier gleichberechtigten Mitgliedern zu bilden. Hierfür wurde die Vereinssatzung einstimmig geändert und die neuen Vorstandsmitglieder gewählt.

Das Team bestand aus Detlef Eckhardt (Schwerpunkt Finanzen), Nadine Griese (Schwerpunkt Schriftverkehr), Hanna Eckhardt (Schwerpunkt Probenarbeit) und Melanie Albrecht (Schwerpunkt Repräsentation/Allgemeines).